1. Clubausfahrt April 2018 nach Helmstedt

Ausrichter: Boßelkönigin Hermi Weber

Teilnehmer: Harald Ahrens, Rita u. Bernhard Albrecht, Marianne Weldt u. Herbert Danne, Brigitte u. Detlef Duchatsch, Christiane u. Frank Giere (Samstag mit PKW), Eduard Knebel mit Regina, Frauke und Reiner Kuhnke (Samstag), Lore Lachner, Rosy u. Karl-Heinz Lange, Gaby u. Lutz Mürbe, Bärbel u. Gerhard Pecylle, Erika u, Siegfried Pfohl, Karin Prinzler, Karin u. Gerhard Sander, Ilse-Marie u. Burkhard Schlegel, Jenny u. Harry Schreiber, Armin Stubbe Hermine u. Manfred Weber, Carola u. Frank Wend, Rita u. Dietmar Weniger, Karin u. Jürgen Wüstefeld.                 Gäste: Jutta u. Reinhard Knuth

Am Freitag , 06.04.18 lädt Boßelkönigin Hermi zur Club-Ausfahrt nach Helmstedt auf den Stellplatz Maschweg (Schützenplatz) ein .Offizieller Beginn 15.00 Uhr, es sind aber bereits Donnerstag einige Mobile angereist. Bei herrlichem Sonnenschein werden die Campingstühle herausgeholt und Karin Sander spendiert ein Geburtstags-Bier.

Pünktlich um 15.00 Uhr treffen wir uns im Schützenhaus. Hier hat die Wirtin, Frau Fenner, für uns eingedeckt und auch Kaffee gekocht. Dazu gab es ganz, ganz leckere Torten, die Hermi alle selbst gebacken hat.

Wir wurden richtig verwöhnt! Nach Kaffee und Kuchen haben sich einige zum Zocken verabredet, die anderen haben die letzten warmen Sonnenstrahlen vor den Mobilen genossen.  Zum Abendessen treffen wir uns alle um 18.30 Uhr wieder im Schützenhaus. Hier werden uns die ausgewählten Speisen serviert. Danach wird weiter in gemütlicher Runde geklönt.

Samstag, 07.04:  Ab 8.00 Uhr gibt es Brötchen. Nach dem Frühstück beginnen die Vorbereitungen für die Boßeltour. Die 3 Marketenderwagen werden beladen mit Getränken und ganz vielen mitgebrachten Speisen. Verhungern und verdursten werden wir auf dieser Boßeltour nicht! Wie immer treffen wir uns um 10.00 Uhr für ein Gruppenfoto.

 

Danach werden von Lutz Mürbe die Spielregeln verlesen und die Gruppen eingeteilt .Das gespendete Bierfass von Sonja/Karl Felske, hierfür vielen Dank, wird von Manfred Weber angezapft .Um 10.10 Uhr geht es auf die 3,5 km Rundstrecke, erst Straße, dann durch den Wald. Hier hatte Harald viel zu tun,  die Kugel lag oft im Graben und auch im Wasser.

 

Es war eine anspruchsvolle Strecke, oft musste ein „Knick“ eingelegt werden Dabei haben wir uns an dem reichhaltigen Angebot an Getränken und Speisen gestärkt.  Mit viel Spaß und Ehrgeiz zwischen roter und blauer Gruppe ging es weiter. Eigentlich wollten wir gegen 14.00 Uhr wieder an den Mobilen sein; es hat aber etwas länger gedauert. Um 16.00 Uhr waren wir alle müde, sogar die Hunde, zurück auf dem Stellplatz.  Uns allen hat es sehr viel Spaß gemacht, mit dem Wetter hatten wir auch Glück, nur Sonnenschein. Jetzt  erst einmal ausruhen, Reste verzehren, klönen und uns auf die Siegerehrung vorbereiten. Hierzu treffen wir uns um 18.00 Uhr wieder im Schützenhaus.

Gespannt warten wir alle auf den Bericht von Lutz. Wie immer hat er sich einige Notizen gemacht. Insgesamt haben 32 Personen geboßelt mit 288 Wurf und 20 Titscher. Gewonnen hat die blaue Gruppe mit 139 Wurf, die rote Gruppe brauchte 149 Wurf. Glückwunsch an die blaue Gruppe! Danach wird allen, die mitgeholfen haben und den Ausrichtern, ganz herzlich gedankt! Es war alles sehr gut organisiert und vorbereitet. Jetzt steigt die Spannung, wer wird Hermis Nachfolger?

Lore Lachner ist unsere neue Boßelkönigin. Die Freude ist groß und Glückwunsch an Lore.

Danach gemütliches Zusammensitzen und dann ab ins Bett, war ein schöner, aber auch anstrengender Tag.

Am Sonntag,08.04. gibt es bei Manfred am Mobil Brot, da es mit dem Brötchenservice nicht geklappt hat. So braucht keiner ohne Frühstück nach Hause fahren. Es waren schöne Tage. Vielen Dank an alle. Freuen uns auf die nächste Ausfahrt Dietmar und Rita.